Nachrichten

Tarifrunde Deutsche Post AG: Befragung der ver.di-Mitglieder

Tarifrunde Deutsche Post AG: Befragung der ver.di-Mitglieder

Deine Meinung zählt ver.di Befragung der ver.di-Mitglieder

23.10.2017 +++ ver.di hat für die Tarifrunde bei der Post AG für die Forderungsfindung empfohlen, eine Diskussion über die Erhöhung der Entgelte und Auszubildendenvergütungen um etwa 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten zu führen. 

In seiner Sitzung am 23. Oktober beschloss der Bundesfachbereichsvorstand Postdienste, Speditionen und Logistik in ver.di, dass zur Vorbereitung der Tarifrunde bei der Deutschen Post AG zu der Forderungsfindung die ver.di-Mitglieder im Unternehmen befragt werden. Die Befragung wird vom 6. November bis zum 15. Dezember 2017 durchgeführt.

Für die Mitgliederbefragung hat der Bundesfachbereichsvorstand als Empfehlung zur Diskussion eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen im Gesamtvolumen von etwa 5,5 Prozent bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von zwölf Monaten sowie die Fortschreibung der Postzulage für die Beamtinnen und Beamten vorgeschlagen.

Am 10. Januar nächsten Jahres beschließt die ver.di-Tarifkommission eine Tarifforderung für die Tarifrunde bei der Deutsche Post AG. Bei dieser Beschlussfassung werden die Ergebnisse der Mitgliederbefragung berücksichtigt.

Die Entgelttabellen und Ausbildungsvergütungen bei der Deutschen Post AG werden fristgerecht zum 31. Januar 2018 gekündigt. Die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Post AG werden voraussichtlich Ende Januar aufgenommen werden.