Nachrichten

Tagung der ver.di-Betriebsgruppen

Tagung der ver.di-Betriebsgruppen

Tagung der BeGr der DP AG - Bild vom Plenum ver.di Tagung BeGr der DPAG

Über aktuelle politische und betriebliche Themen berieten die ver.di-Betriebsgruppen der Deutschen Post AG bei einem bundesweiten Treffen am 29./30. Mai 2017 in Kassel. Rund 120 Kolleginnen und Kollegen nahmen daran teil. Die Stärkung der gesetzlichen Rente und eine Änderung des Teilzeit - und Befristungsgesetzes sind wichtige Forderungen von ver.di an die Politik.

Die Digitalsierung verändert nicht nur Produkte und Dienstleistungen sondern auch die Arbeitswelt der Beschäftigten. „Gewerkschaften stehen für Fortschritt. Aber so, dass alle daran teilhaben können“, umriss die stellvertretende ver.di Vorsitzende Andrea Kocsis die Position. Beraten wurde über die Belastungssituation der Beschäftigten ebenso wie über die erreichten tarifpolitischen Schutzregelungen.

In verschiedenen Arbeitsgruppen tauschten sich die Kolleginnen und Kollegen über praktische Aspekte der Betriebsgruppenarbeit aus. Auch die Mitgliederentwicklung war Thema. Die wirtschaftliche Situation des Konzerns Deutsche Post DHL wurde in einem Fachvortrag dargestellt. „Dem Unternehmen geht es gut und wir als ver.di sind gut aufgestellt“, sagte Andrea Kocsis, die den ver.di-Betriebsgruppen für ihre tatkräftige Arbeit dankte.