Nachrichten

Betriebsratswahlen sind ein starkes Signal

Betriebsratswahlen sind ein starkes Signal

Wähl Dir Deinen Betriebsrat C. v. Polentz / transit Wähl Dir Deinen Betriebsrat

„100 000 Stimmen für ver.di. Das ist ein starkes Signal der Beschäftigten der Deutschen Post AG für gute Arbeitsbedingungen“, sagte die ver.di-Vize Andrea Kocsis zu dem Ergebnis der Betriebsratswahlen vom 6. bis 8. Mai bei der Deutschen Post AG. In insgesamt 70 Betrieben des Unternehmens wurde gewählt. Die Kandidatinnen und Kandidaten von ver.di haben dabei 90 Prozent der Betriebsratsmandate errungen.

Auch bei den Konzerntöchtern der Deutschen Post DHL hat ver.di sehr gut abgeschnitten. Insgesamt konnten die Kandidatinnen und Kandidaten von ver.di fast 75 Prozent der Sitze erringen.

Für die gesamte Branche von Postdiensten, Speditionen und Logistik liegt die Wahlbeteiligung mit über 60 Prozent auf einem ähnlichen Niveau wie bei den Betriebsratswahlen vor vier Jahren. Zu rund 250 Betrieben aus dem Fachbereich liegen inzwischen auf der Bundesebene Ergebnisse vor. Überall sind Frauen entsprechend ihres Anteils an der Belegschaft in die Betriebsräte gewählt worden. Dies zeigt, dass die entsprechende Vorgabe aus dem Betriebsverfassungsgesetz eine „ausgesprochen sinnvolle
und gute Regelung ist“, so Kocsis. Zufrieden zeigte sich die stellvertretende ver.di-Vorsitzende auch mit den Betriebsratswahlen bei den Paketdiensten DPD, Hermes und UPS. Obwohl die Betriebsratswahlen bei UPS teilweise von rechtlichen Auseinandersetzungen mit der Unternehmensführung begleitet waren, hat ver.di mit der Wahl an mehreren großen Standorten eine deutliche Mehrheit in den Betriebsräten erreicht.