Beschäftigungsverhältnis mit Zukunft

„Ich finde es traurig, dass die Deutsche Post AG unseren Kolleg*innen, die gerne zur Arbeit kommen und vollen Einsatz zeigen, keine gute Perspektive bietet und sie unbefristet einstellt“ – klare Worte einer ver.di-Kollegin bei der Deutschen Post AG.

Wir machen uns gemeinsam mit ver.di-Betriebsräten, Vertrauensleuten und engagierten Kolleg*innen stark für Beschäftigungsverhältnisse mit einer sicheren, unbefristeten Zukunft. Die erste Wegmarke war die Themenwoche vom 26. bis 30. April 2021 bei der Deutschen Post AG. In dieser Woche haben wir mit örtlichen Aktionen unserer Forderung Nachdruck verliehen. Weitere Informationen findest du hier.

  • 1 / 3

Dialog Postgesetz: Save the Date

Online-Dialog am 25. Juni 2021 von 10:00 – 13:00 Uhr

Die große Novelle des Postgesetzes und damit die Weiterentwicklung des Regulierungsrahmens für die Post-und Paketsendungen in Deutschland sind vor der Bundestagswahl ausgeblieben. Vor dem Hintergrund der sich weiter entwickelten Digitalisierung, veränderten Sendungsmengen bei Paketen und Briefen sowie der ökologischen Anforderungen an die Logistikbranche sehen wir für diesen Regulierungsrahmen jedoch Anpassungsbedarf – unter Berücksichtigung der Arbeitsbedingungen der Menschen, die in diesem Bereich arbeiten.

Zu dem Thema werden wir mit Vertreter*innen der Parteien in einen Dialog eintreten. Dabei sind:

  • Andrea Kocsis, ver.di, stellvertretende Vorsitzende
  • Falko Mohrs MdB, SPD
  • Katharina Dröge MdB, Bündnis 90/Die Grünen
  • Pascal Meiser MdB, Die Linke
  • CDU/CSU (Angefragt)
  • Volker Wieprecht, Moderation

Klick hier für weitere Informationen!

Mitgliedermagazin bewegen 4/2021

Themen

(UN)BEFRISTET – Themenwoche bei der Deutschen Post AG +++ EU-Projekt „Safer roads in Europe“ – Müdigkeit am Steuer: Die Gefahr fährt mit +++ Befristete „Hoch-WAZung“ bei der Deutschen Post +++ Rechtliche Grundlagen für Betriebsräte zu sachgrundlosen Befristungen +++ Tarifforderung bei FedEx: Sicherheit und Wertschätzung für die Beschäftigten +++ Übernahme der Nachwuchskräfte bei der Deutschen Post DHL +++ Betriebsrätemodernisierungsgesetz beschlossen +++

Hier zu lesen auch als PDF

Mitglied werden bei ver.di - für gerechte Löhne und gute Arbeitsbedingungen

Es gibt viele gute Gründe Mitglied in ver.di zu werden: Starke Tarifverträge für gute Arbeitsbedingungen, eine kompetente Beratung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Streikgeld bei Arbeitskämpfen. Du willst mehr wissen? Klick hier.

Viele Postler*innen, Beschäftigte im KEP-Bereich, bei Speditionen und in der Logistik sind heute schon Mitglied. Hier erzählen Sie dir,

"Den Zweiflern sage ich, dass man sich nur Betriebe mit niedrigem Organisationsgrad anschauen muss. Ohne Tarifvertrag, ohne Schutz, ist halt alles doof. Wir müssen froh sein, in einem Betrieb mit einer starken Gewerkschaft im Rücken zu arbeiten." Stefan, Betriebsrat DP AG in Wiesbaden

"Mit ver.di habe ich eine starke Partnerin an meiner Seite. Nachdem ich in meiner Ausbildung gekündigt wurde, stand mir kostenlos ein Anwalt zur Seite, der mich vor der Schlichtungsstelle wieder reingeboxt hat!“ Annika, Briefzustellerin in Hamburg

Weitere Kolleg*innen kommen hier zu Wort.

ver.di Kampagnen