Branche

DHL weltweit - Auf- und Ausbau gewerkschaftlicher Strukturen …

DHL weltweit - Auf- und Ausbau gewerkschaftlicher Strukturen bei DHL Afrika

Gruppenbild vom Treffen "DHL weltweit - Auf- und Ausbau gewerkschaftlicher Strukturen bei DHL Afrika" ver.di DHL weltweit - Auf- und Ausbau gewerkschaftlicher Strukturen bei DHL Afrika  – Gruppenbild

Am 1. und 2. Juli trafen sich 20 Kolleg*innen aus 15 afrikanischen Ländern, die bei der DHL arbeiten - Eingeladen hatte die UNI-Global UNION. Gemeinsam mit Stefan Thyroke, ver.di-Bundesfachgruppeleiter Speditionen, Logistik und Kurier-, Express- und Paketdienste, haben die Kolleg*innen aus Burkina-Faso, Kenia, Mali, Nigeria, der Elfenbeinküste, dem Senegal, Südafrika, dem Kongo und Tansania darüber beraten, wie gewerkschaftliche Strukturen auf- und ausgebaut werden können. Diesem ersten Treffen werden weitere folgen. Standards bei den Arbeits- und Einkommensbedingungen, die Tarifbindung und der Aufbau gewerkschaftlicher Strukturen sollen massiv vorangetrieben werden.