Branche

ver.di geht in die Berufsschule

Aktionswoche

ver.di geht in die Berufsschule

Auszubildende mit Plakat ver.di Mit Popcorn und Musik - das Berufsschulteam am Beruflichen Schulzentrum des Landkreises Nordsachsen in Schkeuditz bei Auszubildenden.

12.11.2017 +++ Während der ver.di-Aktionswoche vom 6. bis 11. November 2017 war unser Fachbereich auf den Weg in die Berufsschulen der Speditions-, Logistik- und KEP-Branche und hat mit Auszubildenden gesprochen.

So konnten beispielsweise rund 75 Auszubildende der Beruflichen Schule für Speditionen, Logistik und Verkehr im Landesbezirksfachbereich Nord/Hamburg ver.di vor Ort erleben. Und zwar mit einem Berufsschulteam, das nur wenig älter war als sie selbst. Auch in anderen Landesbezirksfachbereichen, wie Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, in Berlin/Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saarland und Niedersachsen/Bremen gestalteten wir an mehreren Schulen Unterrichtseinheiten und informierten an ver.di-Ständen. Dabei kamen wir mit Berufsschülerinnen und Berufsschülern ins Gespräch über die Geschichte der Arbeiterbewegung, die Entstehung von Tarifverträgen, Rechte in der Berufsausbildung und Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitsbedingungen durch Gewerkschaften und betriebliche Interessenvertretungen. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Mit Popcorn und Musik versüßte etwa das örtliche Berufsschulteam am Beruflichen Schulzentrum des Landkreises Nordsachsen in Schkeuditz die Mittagspause . Neben den Schülerinnen und Schülern, die sich unter anderem in Rheinland-Pfalz/Saarland zahlreich von einer ver.di-Mitgliedschaft überzeugen ließen, war die Aktion auch für die Berufsschulen eine positive Erfahrung. Mancherorts konnten bereits Verabredungen für die Zukunft getroffen werden. In den Landesbezirksfachbereichen Hessen und Bayern sind Aktionen in den kommenden Monaten in Vorbereitung.