Branche

Buchenwald - Ein Ort des Gedenkens und der Erinnerung

Buchenwald - Ein Ort des Gedenkens und der Erinnerung

Um die Spuren der Vergangenheit aufzunehmen und das Geschehene zu begreifen, haben zehn junge Kolleg*innen an der Bildungsfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald vom 13. bis 19. September 2021 teilgenommen. Dies konnte auch durch die Unterstützung der Hesselbach-Stiftung ermöglicht werden.

 ver.di

Bei der Erkundung des Geländes und beim gemeinsamen Museumsbesuch der Gedenkstätte konnten die Teilnehmer*innen die Ereignisse während des Nationalsozialismus nachverfolgen und nachempfinden. Diese Erfahrungen und Erkenntnisse arbeiteten die Teilnehmenden in Kleinprojekten in der Kreativwerkstatt oder der Restaurierung auf. Zudem kann durch die erarbeiteten Gegenstände das Erfahrene in der Berufsschule und im Betrieb präsentiert werden.

Am Abend wurde sich dann in geselliger Runde über den Tag ausgetauscht und man hat die Eindrücke Revue passieren lassen. Bei etwas zu Essen oder einer Stadttour durch Weimar konnte der Tag dann ausklingen. Was die Woche allen Teilnehmer*innen gezeigt hat ist, für ein demokratisches Grundverständnis einzutreten und sich gegen jede Form von Rassismus zu engagieren.          

Buchenwald ist gegen Ende des zweiten Weltkrieges das größte Konzentrationslager (KZ) im Deutschen Reich. Aus ganz Europa wurden Menschen nach Buchenwald verschleppt und inhaftiert. In dem KZ auf dem Ettersberg und den 139 Außenanlagen wurden insgesamt 280.000 Menschen gefangen gehalten und zur Arbeit für die Rüstungsindustrie gezwungen. 56.000 Menschen starben an Folter, Auszehrung und medizinischen Experimenten.

 

 

 

Die BGAG-Stiftung Walter Hesselbach

Die BGAG-Stiftung Walter Hesselbach fördert soziales Engagement junger Arbeitnehmer*innen sowie Initiativen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie unterstützt Aktivitäten für soziale Integration, für Toleranz und sozialen Ausgleich.