Mitbestimmung

Du bestimmst mit – die Organisationswahlen in ver.di

Du bestimmst mit – die Organisationswahlen in ver.di

Deine Gewerkschaft ver.di bedeutet gelebte Mitbestimmung: Am Arbeitsplatz für gute Arbeitsbedingungen, Löhne und für nachhaltigen Gesundheitsschutz. In ver.di selbst: Bei den anstehenden Organisationswahlen und darüber hinaus als Mitglied der Vorstände kannst du deine Gewerkschaft aktiv mitgestalten.

Die Organisationswahlen beginnen im nächsten Jahr. Im ersten Quartal 2022 finden die Mitgliederversammlungen in Betrieben und auf der örtlichen Ebene von ver.di statt. Dort werden die Betriebsgruppen- und Ortsvereinsvorstände gewählt. Auf den Mitgliederversammlungen werden betriebliche, tarifliche und auch allgemeine politische Themen diskutiert und Positionen entwickelt. Hierzu können Anträge an die nächste Ebene gestellt werden. Die Einladungen für die örtlichen Mitgliederversammlungen findest du in der bewegen, in der publik, über deinen Bezirk oder auch online.

Von April bis Juli 2022 finden die Bezirksfachbereichskonferenzen in deinem Fachbereich Postdienste, Speditionen und Logistik statt. Auf diesen werden ebenfalls Vorstände sowie Delegierte für die folgenden Konferenzen, die Landesbezirksfachbereichskonferenzen (Herbst 2022) und zum Teil auch für den Bundeskongress, welcher im September 2023 stattfindet, gewählt (siehe Kasten).

 ver.di

Wie kann ich mich einbringen?

Du möchtest aktiv bei ver.di im Fachbereich Postdienste, Speditionen und Logistik mitmachen? Dann komm zur nächsten Mitgliederversammlung. Hier kannst du dich direkt mit deinen Ideen und Vorstellungen zur Gewerkschaftsarbeit und tarifpolitischen Forderungen einbringen. Darüber hinaus werden die ehrenamtlichen Vorstände – bestehend aus Mitgliedern wie dir – für die einzelnen Gremien gewählt.

Nicht nur im Fachbereich finden Wahlen und Konferenzen statt, auch die Gewerkschaftsjugend, die Frauen und die Senior*innen versammeln sich zu eigenen Konferenzen und wählen Vorstände.

Entscheidungen, die für ver.di insgesamt von Bedeutung sind, werden im ehrenamtlich besetzten Gewerkschaftsrat und alle vier Jahre vom Bundeskongress entschieden. Der Bundeskongress wählt auch den Bundesvorstand und den ehrenamtlich besetzten Gewerkschaftsrat – das höchste regelmäßige ver.di-Organ. In deiner Gewerkschaft ver.di zählt jede Mitgliederstimme. Auf dich und deine Teilnahme kommt es also an – bring dich ein bei den Organisationswahlen!

Infos und Termine der Orga-Wahlen findest du unter orgawahlen.verdi.de

Die ver.di-Vorstände mischen mit!

Vorstände gibt es auf sämtlichen Ebenen: Betrieblich, Bezirk, Landesbezirk, Bund – und jeweils im Fachbereich. Diese Vorstände bestehen aus Mitgliedern wie dir. Auch du kannst dich für einen Vorstand zur Wahl stellen. Ehrenamtliche Fachbereichsvorstände haben vielfältige Aufgaben und sind eng involviert in das Handeln ihres Fachbereichs. Sie

  • diskutieren und entscheiden mit bei der Tarifpolitik,
  • beraten und begleiten Betriebsgruppen, Vertrauensleute und Betriebsräte,
  • erarbeiten Strategien und spielen eine zentrale Rolle, um Mitglieder zu gewinnen,
  • spielen eine zentrale Rolle in der Mobilisierung für z.B. bei Arbeitskämpfen.