Mehr zu Tarif und Geld

ver­.­di kämpft für gu­te und si­che­re Ta­rif­ver­trä­ge. Als Mit­glied in ver­.­di kann je­der für die Ver­bes­se­rung der Ar­beits- und Ein­kom­mens­si­tua­ti­on wir­kungs­voll kämp­fen. ver­.­di-Mit­glie­der ha­ben Rechts­an­spruch auf die Re­ge­lun­gen der Ta­rif­ver­trä­ge. Ge­mein­sam wol­len wir Ta­rif­ver­trä­ge durch­set­zen. Ta­rif­ver­trä­ge fal­len nicht vom Him­mel, sie müs­sen in har­ten Ver­hand­lun­gen, ge­ge­ben­falls auch mit Strei­k, durch­ge­setzt wer­den. Mehr ...

Tarifvertrag nicht gefunden?

Beschäftigte bei Post­diens­ten, Ku­rier-, Ex­press- und Pa­ket­diens­ten, in Spe­di­tio­nen und der Lo­gis­tik finden hier ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort, ebenso die Links zu den Websites.

  • 1 / 3

Nachrichten

Regelungen in Tarifverträgen

Entgelttarifverträge regeln die Höhe der Entgelte und Ausbidungsvergütungen, Rahmentarifverträge die Tätigkeiten und Qualifikationen der Entgeltgruppen, Manteltarifverträge die übrigen Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeit, Urlaub, Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Daneben gibt es spezielle Tarifverträge, so zu Altersteilzeit und Rationalisierungsschutz. mehr...

Rechte im Arbeitskampf

Der Streik ist immer das letzte Mittel, um berechtigte Forderungen der Gewerkschaften durchzusetzen; daher ist es gerade dann notwendig, dass möglichst alle zum Streik aufgerufenen Arbeitnehmer sich am Streik beteiligen. Aber wer darf denn nun streiken? Antworten zu Fragen rund um das Thema Streik sind hier zu finden.

Finanzielle Unterstützung im Streik

Die Höhe der Streikunterstützung errechnet sich wie folgt: Durchschnittsbeitrag des Mitgliedes x Stundenfaktor x 40 / arbeitsvertragliche Wochenarbeitszeit. Für jedes kindergeldberechtigte Kind wird ein Zuschlag von 2,50 Euro gezahlt. Hier kann man das zu erwartendes Streikgeld ausrechnen.

ver.di Kampagnen