Tarif

DHL HUB Leipzig GmbH: Herausragendes Ergebnis

DHL HUB Leipzig GmbH: Herausragendes Ergebnis

Am 2. Februar 2021 wurde bei der DHL HUB Leipzig GmbH ein Verhandlungsergebnis erzielt. Dieses umfasst deutliche Verbesserungen für die Beschäftigten.

 

Entgelterhöhungen

Zum 1. März 2021 wird eine strukturell überarbeitete und deutlich erhöhte Monatsgrundentgelttabelle in Kraft gesetzt:

 

Im Vergleich zu der Entgelttabelle, die bis zum 28. Februar 2021 gilt, steigen die Monatsgrundentgelte damit um folgende Beträge:

 

In einem zweiten Erhöhungsschritt wird die Entgelttabelle dann zum 1. April 2022 linear um 2,5 Prozent erhöht:

 

Von den strukturellen Anpassungen und den deutlich spürbaren Erhöhungen profitieren alle Beschäftigten bei der DHL HUB Leipzig GmbH. Die Entgelttabellen sind erstmals zum 30. April 2023 kündbar. Das heißt, die Laufzeit beträgt 28 Monate.

Jahressonderzahlung (Entgeltgruppen 1 bis 4)

Die Jahressonderzahlung wird künftig auf der Grundlage des Monatsgrundentgeltes und der Betriebszugehörigkeit berechnet. In drei Schritten wird abhängig von der Betriebszugehörigkeit unser tarifpolitisches Ziel einer Jahressonderzahlung in Höhe eines Monatsgrundentgeltes erreicht. Dabei kommen folgende Prozentsätze bezogen auf das individuelle Monatsgrundentgelt zur Anwendung:

 

Berechnungsbeispiel für Beschäftigte, die in die Entgeltgruppe 2 eingruppiert sind, in dieser Entgeltgruppe die 5. Gruppenstufe erreicht haben und eine Betriebszugehörigkeit von mindestens 13 Jahren haben:

Monatsgrundgrundentgelt (Stand 2021): 2.343,35 € x 75 % = 1.757,51 €

Zum Vergleich: Bislang erhielten die Kolleginnen und Kollegen eine Jahressonderzahlung in Höhe von 1.148,52 €. Ab dem Jahr 2023 erhalten diese Kolleginnen und Kollegen dann eine Jahressonderzahlung in Höhe eines Monatsgrundentgeltes (100%).

Richtgröße zur Ermittlung des variablen Entgeltes (Entgeltgruppen 5 und 6)

Die Richtgröße zur Ermittlung des variablen Entgeltes wird in 3 Schritten von rund 5 Prozent bezogen auf den Midpoint der jeweiligen Entgeltgruppe auf 7,5 % bezogen auf die Summe der im Beurteilungsjahr gezahlten Monatsgrundentgelte erhöht:

 

Ausbildungsvergütungen

Auch die Vergütungen für die Auszubildenden werden ab dem 1. März 2021 deutlich spürbar erhöht:

 

Nachtzuschlag

Der Zuschlag für Nachtarbeit wird ab dem 1. April 2021 von derzeit 20% auf 25% des jeweiligen Stundenentgelts erhöht. Als Nachtarbeit gilt die in der Zeit zwischen 20.00 Uhrund 6.00 Uhr geleistete Arbeit, die mehr als zwei Stunden der Nachtzeit umfasst. Auch bei der Forderung nach einer Erhöhung des Nachtzuschlages und einer Ausweitung des Zeitraumes, für den der Zuschlag gezahlt wird, haben wir unser wesentliches tarifpolitisches Ziel erreicht.

Zulage für Luftsicherheitskontrollkräfte (LSKK)

Künftig erhalten Beschäftigte mit einer vollständigen LSKK-Qualifikation, denen die Aufgaben einer LSKK übertragen sind, eine LSKK-Zulage auf einer tarifvertraglichen Grundlage. Die Zulage beträgt ab dem 1. März 2021 320,12 € (Vollzeitbeschäftigte) pro Monat. Die Zulage wird mit linearen Entgelterhöhungen aus den Tarifrunden dynamisiert. Ab dem 1. April 2022 erhöht sich die LSKK-Zulage auf 328,12 €.

Höhergruppierungsregelung

Die bisherige Höhergruppierungsregelung schließt nicht aus, dass bei Höhergruppierungen lediglich ein geringer Zuwachsbetrag entsteht. (Beispiel aktuelle Tabelle: Eine Beschäftigte wird von der Entgeltgruppe 2 / Gruppenstufe 3 in die Entgeltgruppe 3 (Gruppenstufe 2) umgruppiert. Der Entgeltzuwachs beträgt 16,14 €.) Die künftige Höhergruppierungsregelung sieht vor, dass bei Höhergruppierungen zwischen dem Monatsgrundentgelt in der Entgeltgruppe, in die die/der Beschäftigte vor der Höhergruppierung eingruppiert war, und der Entgeltgruppe, in die die/der Beschäftigte künftig einzugruppieren ist, ein Abstand in Höhe von mindestens 90 € liegen muss.

Das erzielte Verhandlungsergebnis ist ein Riesenerfolg für die Kolleginnen und Kollegen bei der DHL HUB Leipzig GmbH. Zu allen von uns aufgestellten Forderungen werden überzeugende Verhandlungsergebnisse geliefert. Mit diesem Verhandlungsergebnis konnte die erfolgreiche Tarifpolitik bei der DHL Hub Leipzig GmbH auch in 2021 fortgesetzt werden. Dieser Erfolg ist der Erfolg der ver.di-Mitglieder bei der DHL HUB Leipzig GmbH.

Das Verhandlungsergebnis steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Konzerntarifkommission DP DHL. Die Verhandlungskommission empfiehlt der Konzerntarifkommission einstimmig die Annahme des Verhandlungsergebnisses.