Tarif

PIN AG Berlin: Erhebliche Tariferhöhung innerhalb der Friedenspflicht

PIN AG Berlin: Erhebliche Tariferhöhung innerhalb der Friedenspflicht

In konstruktiven Tarifverhandlungen konnte ver.di – im ungekündigten Zustand des Haustarifvertrages mit der PIN AG Berlin – eine erhebliche Steigerung der tariflichen Entgelte erreichen.

 

Zum 1. August 2022 hat die PIN AG im Zuge des Tarifabschlusses aus 2021 alle Entgeltgruppen und Stufen um 2,61 Prozent angehoben. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Erhöhung anteilig entsprechend ihrer vertraglich vereinbarten Wochenarbeitszeit. Darauf aufbauend konnte eine weitere Steigerung der Entgelte zum 1. Dezember 2022 in Höhe von bis zu 7 Prozent, je nach Entgeltgruppe und -stufe tarifvertraglich vereinbart werden.

Damit ist es ver.di gelungen, die Löhne deutlich über den gesetzlichen Mindestlohn anzuheben. Das Gros der Stundenentgelte liegt nun somit über 12,50 Euro. Die Entgelttabellen sind unverändert zum 31. Juli 2023 kündbar.